Photographie von Fürst Otto von Bismarck
Fürst Otto von Bismarck
Zitat
Die deutsche Vaterlandsliebe bedarf eines Fürsten, auf dem sich ihre Anhänglichkeit konzentriert. Wenn man den Zustand fingiert, daß sämtliche deutsche Dynastien plötzlich beseitigt wären, so wäre nicht wahrscheinlich, daß das deutsche Nationalgefühl alle Deutschen in den Friktionen europäischer Politik völkerrechtlich zusammenhalten würde, auch nicht in der Form föderierter Hansestädte und Reichsdörfer. Die deutsche würde fester geschmiedeten Nationen zur Beute fallen, wenn ihnen das Bindemittel verlorenginge, welches in dem gemeinsamen Standesgefühl der Fürsten liegt.


Bild - S.M. Georg Friedrich von Preußen - fotografiert auf der Burg Hohenzollern
S.M. Georg Friedrich Prinz von Preußen - Burg Hohenzollern 2018

S.M. Georg Friedrich Prinz von Preußen ist Angehöriger der bedeutenden Hohenzollern-Dynastie, die eine herausragende Rolle in der deutschen Geschichte spielt. Dieser Artikel wirft einen kurzen Blick auf die verschiedenen Stationen seiner Majestät Lebens und S.M. berühmter Ahnen.

Zum Artikel

  • Bild - Millionen von Menschen mit der Flagge des Deutschen Reichs vor dem Neuen Palais Potsdam

    Wir wollen freie Menschen werden, die in Frieden mit anderen Nationen der Erde leben können. Wir wollen als deutsche Völker souverän sein, mit einer gültigen staatlichen Rechtsordnung, in welcher wahrhaftige Menschenrechte durch die Verfassung sowie Gesetze wie BGB gewährleistet sind.

    Weiterlesen

  • Bild der fleissigen Bienen für die Organisation der Veranstaltung in Dresden Einige der Menschen, die die Veranstaltung des Bundesstaaten-Treffens in Dresden organisiert haben

    Wir sind eine Gruppen von Menschen der ein und die selbe Erkenntnis zuteil wurde. Die Erkenntnis, daß hier in unserem Land etwas nicht stimmt führte jeden von uns dazu, sich mit Fragen auseinanderzusetzen...

    Weiterlesen

Artikel 146 Grundgesetz
Dieses Grundgesetz, das nach Vollendung der Einheit und Freiheit Deutschlands für das gesamte deutsche Volk gilt, verliert seine Gültigkeit an dem Tage, an dem eine Verfassung in Kraft tritt, die von dem deutschen Volke in freier Entscheidung beschlossen worden ist.